Seiten

Mittwoch, 16. März 2016

Nameless Hoodie

Heute zeige ich mal etwas was ich nur für mich genäht habe. Und zwar handelt es sich dabei um einen Hoodie.


Auch wenn ich mich nicht direkt beim Brot und Butter nähen von Frau Siebenhundertsachen beteilige, so würde dieser Hoodie jedoch hervorragend in  das Projekt passen.


Er ist mittlerweile zu einem wahren Lieblingsteil mutiert. 
Das liegt unter anderem daran das der Schnitt tailliert ist und nicht einfach so sackig runterfällt wie das normalerweise bei solchen Pullis der Fall ist.


Bei meiner Oberweite und Kleidergröße trägt das nämlich immer so unschön auf, wenn ihr wisst was ich meine.



Den Schnitt durfte ich Rahmen des Probenähens von Carina Sewerea testen. Es ist übrigens nicht der einzige "Nameless Hoodie" den ich genäht habe und es wird auch nicht der letzte sein, weil ich finde den Schnitt wirklich wirklich super.

1 Kommentar:

  1. Der Hoodie ist sehr schön geworden!
    Die Form ist wirklich sehr vorteilhaft.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...